Ein Gedanke zu „Leserbriefe“

  1. Es scheint, als ob die gesamte Stadt empört ist. Dasselbe wie in Berlin durch die verlogenen Staatsmedien. Unsere aktuelle Kamera namens SZ hetzt zusammen mit der RFK gegen ihren verdienstvollen Vorsitzenden. Die gesamten Speichellecker aus RV und Umgebung sind dabei.

    Meine Frau und ich bedanken uns an dieser Stelle bei Herrn Graf für seine offene und mutige Haltung. Aber der Meinungsterror ist schon weit fortgeschritten.

    Die ganzen RFK – Mitglieder, die sich von der Rutenfestkommissin distanzieren, sollten sich ebenfalls öffentlich dazu äußern.
    Wir gehen für die gesamten Idioten auf die Straße, um ihnen in naher Zukunft wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Leider ist das gesamte Chaos für diese Leute, die fast jeden Tag vor der Ratsstube sitzen, noch nicht durchschaubar.
    Meine Frau hat in der DDR dieselben leidvollen Erfahrungen gemacht.
    Sie sagt dazu, „wir waren glücklich über die Wende, daß ich nun dasselbe aber noch schlimmer erlebe, konnte ich mir nicht vorstellen.“

    mit freundlichen Grüßen
    Karl- Hans Haas und Frau Dr. Simon.

    Wir sind viele und werden immer mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.